Lasercutter

  Präzises Schneiden mit dem Laser

© Foto: Julian Martitz
Die Abgabe von Dateien sowie die Beratung erfolgen bis auf Weiteres ausschließlich online!


In der Fakultät stehen den Studierenden der Fakultät für Architektur und Landschaft zwei Lasercutter zur Verfügung. Mit diesen Maschinen können präzise Schneide- und Gravurarbeiten an verschiedenen Materialien vorgenommen werden.

Der Lasercutter-Raum befindet sich im Untergeschoss des Gebäudes 4201 (Herrenhäuser Str.8) / Trakt D neben der Modellbauwerkstatt im Raum D-118 (alter Gipsraum). Der Eingang befindet sich im allgemeinen Werkstattbereich, im Raum D-115.


Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 9:00 - 10:00 Uhr

 

Während der vorlesungsfreien Zeit erfolgt in der Regel eine Terminvergabe per Mail. Die regulären Öffnungszeiten werden so lange ausgesetzt.

Die Annahme und Ausgabe der Materialien finden nur zu den Öffnungszeiten statt.

Achtung: Am Ende des Semesters bitte längere Wartezeiten einplanen!

 

 

  • Ablauf eines Auftrages zu Zeiten der Corona-Pandemie

    1.     Benenne deine Dateien so, dass daraus erkenntlich wird, welche Datei zu welchem Material gehört. (Beispiel: Finnpappe_2mm.pdf) Beachte bei der Erstellung der Zeichnungen unsere Vorgaben zu Material und Auftragsvorbereitung!

    2.     Fasse alle deine Dateien zu einem .zip -Ordner zusammen und benenne diesen wie folgt: Nachname.Vorname.xxDateien [xx = Anzahl der zu bearbeitenden Dateien]

    3.     Lade den zip.-Ordner hier bei Seafile (https://seafile.projekt.uni-hannover.de/u/d/eaca8e493645420784a4/) hoch.

    4.     Schreibe eine E-Mail an lasercutter@archland.uni-hannover.de mit deinen Kontaktdaten (E-Mailadresse) sowie einer Angabe der Dateianzahl und Materialien. Du hast nun außerdem die Möglichkeit Fragen zu deinem Auftrag zu stellen. Die Beratung findet bis auf Weiteres nur online statt!

    5.     Warte auf Rückmeldung! Wir geben dir Bescheid, sobald wir deine Dateien geprüft haben.

    6.     Wenn du die Rückmeldung erhalten hast, dass deine Dateien in Ordnung sind, komme bitte einzeln und mit Maske mit deinen vollständigen und fertig zugeschnittenen Materialien während der Öffnungszeiten (siehe oben) zur Annahmestelle. Diese befindet sich aktuell im Raum D-104 (Schneideplotter). Hier wird ein Hiwi des Laser-Teams deine Materialien entgegennehmen.

    WICHTIG: Bitte betritt den Raum nicht unaufgefordert und achte auf die Abstandregelungen, Hygieneregeln und ggf. Markierungen und Hinweise vor Ort.

    7.     Bitte beachte: Hier findet keine weitere Beratung statt, es wird nur dein Material entgegengenommen.

    8.     Dein Auftrag wird jetzt von uns bearbeitet. Dies kann bis zu einer Woche dauern. Während der Abgabenphase zum Ende des Semesters kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Bitte gebe deine Aufträge so früh wie möglich bei uns ab, damit wir für alle einen reibungslosen Ablauf ermöglichen können.
    Wir behalten uns vor, die Annahme auf Bachelor- und Masterabsolventen zu beschränken, sollte der Andrang zu groß werden.

    9.     Du wirst von uns per E-Mail informiert, sobald dein Auftrag abholbereit ist. Komme dazu während der Öffnungszeiten (siehe oben) zum Raum D-104 (Schneideplotter). Hier wird dir ein Hiwi des Laser-Teams deinen fertigen Auftrag zur Abholung bereitstellen und abkassieren.

    10.  Die Bezahlung des Auftrages erfolgt bei Abholung ausschließlich per EC- Karte.

     

  • Informationen zur Auftragsvorbereitung

    EPILOG Legend 36 (Kleiner Lasercutter)

    Die maximale Größe, die pro Werkstück (Pappe/ Holzplatte) gelasert werden kann, beträgt 90x60cm. Idealerweise überprüft ihr eure Zeichnung mithilfe eines Rahmens in diesen Maßen.

    Linien, die geschnitten werden sollen sind immer blau (RGB 0/0/255). Linien, die graviert werden sollen sind immer rot (RGB 255/0/0). Beide können in einer Datei liegen.

    Doppelte Linien müssen vermieden werden, da sie doppelt gelasert werden. Dies führt zu schlechten Endergebnissen und höheren Preisen.

    Das Material muss mitgebracht werden und auf ein maximales Maß von 92x62cm zugeschnitten sein.

    Bei kleineren Objekten kann das Material auch kleiner mitgebracht werden; wichtig ist aber, dass das Material ringsherum immer 2cm größer ist als die zu lasernde Zeichnung.

    Dateiformat PDF (Maßstab beachten)

    WICHTIG: Sehr kleine Teile (< 5x5mm) können durch das Gitter fallen und von der Absaugung eingesaugt werden. Dies können wir leider nicht vermeiden. Wir bitten dies daher beim Erstellen der Zeichnung zu berücksichtigen.

    LOTUS Lasermaxx Plott 125 (Großer Lasercutter)

    Die maximale Größe, die pro Werkstück (Pappe/ Holzplatte) gelasert werden kann, beträgt 123x88cm. Legt eure Zeichnung immer in einen Rahmen (schwarz) mit den entsprechenden Materialabmessungen, damit das Werkstück korrekt in den Lasercutter eingelegt werden kann. Die Zeichnung muss dabei immer 2cm Abstand zum Rahmen haben.

    Linien, die geschnitten werden sollen sind immer blau (RGB 0/0/255). Linien, die graviert werden sollen sind immer rot (RGB 255/0/0). Beide können in einer Datei liegen.

    Doppelte Linien müssen vermieden werden, da sie doppelt gelasert werden. Dies führt zu schlechten Endergebnissen und höheren Preisen.

    Das Material muss mitgebracht und auf ein maximales Maß von 125x90cm zugeschnitten sein.

    Bei kleineren Objekten kann das Material auch kleiner mitgebracht werden; wichtig ist aber, dass das Material ringsherum immer 2cm größer ist als die zu lasernde Zeichnung.

    Dateiformat DXF (Maßstab beachten).

    Es kann eine waagerechte Kontroll-Linie von 10cm (1:1) an den Rand der Datei gelegt werden. So können die Hiwis überprüfen, ob die Zeichnung in der gewünschten Größe angezeigt und gelasert wird.

    WICHTIG: Kleine Teile (< 4x4cm) können durch das Gitter fallen und von der Absauge eingesaugt werden. Dies können wir leider nicht vermeiden. Wir bitten dies daher beim Erstellen der Zeichnung zu berücksichtigen.

  • Welche Materialien können bearbeitet werden?

    Die Materialien müssen eben und flach (ohne Knicke und Wellen) sein, um ein optimales und gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

    Pappe
    Siebdruck                         bis 2,5 mm
    Finnpappe                        bis 2,5 mm
    Graupappe                       bis 1,5 mm
    Laserpappe                      bis 2 mm
    Wellpappe                        bis 4 mm
    Braunpappe                     bis 2 mm

    Holz
    Sperrholz Pappel              bis 5 mm
    Sperrholz Multiplex           bis 2 mm
    MDF                                bis 2 mm

    PLEXIGLAS UND ACRYL KANN AUF UNSEREN MASCHINEN NICHT BEARBEITET WERDEN

    In den kleinen Lasercutter (Legend 36) können Werkstücke bis zu einer maximalen Größe von 92x62cm eingelegt werden.

    In den großen Lasercutter (Lasermaxx Plott 125) können Werkstücke bis zu einer maximalen Größe von 125x90cm eingelegt werden.

  • Kosten und Bezahlung

    Je bearbeitetem Werkstück (pro Pappe/ pro Holzplatte) wird ein Euro berechnet. Zusätzlich werden pro Minute Maschinenzeit 0,25€ berechnet.

    Die Bezahlung des Auftrages erfolgt bei Abholung ausschließlich per EC- Karte.

  • Kontakt und Beratung

    Bei Fragen stehen wir euch gerne per E-Mail unter lasercutter@archland.uni-hannover.de zur Verfügung.

    Details zur erfolgreichen Bearbeitung von Aufträgen sind unbedingt vor Abgabe der Materialien per E-Mail mit unseren studentischen Hilfskräften zu klären.