ForschungForschungsprojekte
Technik und Wirtschaft: Integrierte Didaktik (TWIND)

Technik und Wirtschaft: Integrierte Didaktik (TWIND)

Prof. Dr. Alexandra Bach

Didaktik technischer Berufsbildung mit Schwerpunkt im Bauwesen

Im Zuge beruflichen Lehrkräfteprofessionalisierung wird unter anderem folgendes Problem seit langem intensiv diskutiert: Die Didaktiken der gewerblich-technischen beruflichen Fachrichtungen sind nicht oder kaum professoral besetzt, es stehen zudem wenige Ressourcen zur Verfügung. Dies schränkt die Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in Lehre und Forschung stark ein. (vgl. Bertelsmannstiftung et al. 2017, S. 15).

Anschließend an diese Problemstellung ist ein zentrales Ziel des Verbundvorhabens TWIND (Technik- und Wirtschaft: Integrierte Didaktik), für die didaktische und fachdidaktische Professionalisierung von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen digitale, multimedial aufgebaute Medienpakete zu entwickeln und bundesweit allen Institutionen der 1., 2. Und 3. Phase der beruflichen Lehrkräftebildung zur Verfügung zu stellen und eine regionale und überregionale Vernetzung zu verwirklichen.

Das Netzwerk TWIND ermöglicht dabei eine in der Qualität gesicherte und nachhaltige Realisierung, Erprobung und wissenschaftlich fundierte Entwicklung der (fach-)didaktischen Medienpakete. Diese werden als Open Access  über geeignete Onlineplattformen zur Verfügung gestellt. Als Nebenprodukt hat sich zwischenzeitlich der Youtubekanal Didaktik technischer Berufsbildung mit aktuell über 800 Abonnenten (Stand Oktober 2022) etabliert https://www.youtube.com/c/DidaktiktechnischerBerufsbildung

Ein wesentliches Teilziel von TWIND sind dabei die kooperative Entwicklung, Nutzung und Optimierung digitaler Medienpakete im hochschulübergreifenden Verbund unter Einbezug von außeruniversitären Institutionen der beruflichen Lehrerkräftebildung an Studienseminaren und in der berufsbegleitenden Fortbildung.

English version (original):

In the course of vocational teacher professionalization, the following problem, among others, has been discussed intensively for a long time: The didactics of industrial-technical vocational specialties are not or hardly staffed with professors, and there are also few resources available. This severely limits research and development opportunities in teaching and research. (cf. Bertelsmann Foundation et al. 2017, p. 15).

Following this problem, a central goal of the joint project TWIND (Technology and Business: Integrated Didactics) is to develop digital, multimedia-based media packages for the didactic and subject-didactic professionalization of teachers at vocational schools and to make them available nationwide to all institutions in the 1st, 2nd and 3rd phases of vocational teacher training and to realize regional and supraregional networking.

The network TWIND enables a quality-assured and sustainable realization, testing and scientifically sound development of the (subject-)didactic media packages. These are made available as open access via suitable online platforms. As a by-product, the YouTube channel Didactics of Technical Vocational Education and Training has meanwhile established itself with currently over 800 subscribers (as of October 2022

 https://www.youtube.com/c/DidaktiktechnischerBerufsbildung

A key objective of TWIND is the cooperative development, use and optimization of digital media packages in an inter-university network that includes non-university institutions for vocational teacher training at study seminars and in-service training.

 
Projektlaufzeit:

01.03.2020-31.12.2023

Fördergeber:

BMBF   -           Qualitätsoffensive Lehrerbildung

375.000 Euro für das Teilprojekt Hannover 

Bearbeitung:

Prof. Alexandra Bach, Sina Mackel, Britta Mutzke

Kooperationspartner:

Technische Universität Darmstadt (Prof. Dr. Ralf Tenberg), Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd (Prof. Uwe Faßhauer, Prof. Lars Windlband) und der Johannes Gutenberg Universität Mainz (JGU)