Forschung
Promotionsausbildung

Promotionsausbildung

Die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover verleiht durch die Fakultät für Architektur und Landschaft aufgrund eines Promotionsverfahrens – je nach fachlicher Ausrichtung – den  Grad Doktorin oder Doktor der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.) oder Doktorin oder Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) oder Doktorin oder Doktor der Philosophie (Dr. phil.).

Die Promotionsleistungen zur Verleihung des Doktorgrades bestehen aus einer Dissertation und einer mündlichen Prüfung. Durch die Promotion wird die Befähigung zu vertiefter selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit nachgewiesen.


Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Promotion sind der Nachweis eines einschlägigen wissenschaftlichen Studiums mit dem Abschluss „Master“ (Universität) oder Universitätsdiplom sowie die Vorlage eines Exposés.

  • Termine zur Einreichung der Promotionsanträge

    Zulassung zur Doktorandin / zum Doktoranden

    Die Fakultät für Architektur und Landschaft setzt für die Einreichung der Anträge auf Zulassung jeweils zwei Termine im Semester fest.

    Erster Termin: bis 25.02.2019 - 12:00 Uhr im Dekanat

    Zweiter Termin: bis 20.05.2019 - 12:00 Uhr im Dekanat

     

    Promotionsgesuche / Eröffnung des Verfahrens:

    Generell gilt: Soweit keine verbindlichen Daten angegeben sind, wird das Gesuch 14 Tage vor der jeweiligen Fakultätsratssitzung, auf welche das Gesuch aufgenommen werden soll, im Dekanat eingereicht.

    Es wird darauf hingewiesen, dass die Fristen für die Zulassung als Doktorandin / als Doktorand bzw. zur Eröffnung der Promotionsverfahren eine administrative Empfehlung und keine Anordnung sind. Diese Empfehlung ist wechselseitig nicht rechtsverbindlich, vielmehr ein administratives Vorgehen, das der Aufnahme des Anliegens auf die Tagesordnung zur nächstliegenden Fakultätsratssitzung eine hohe Verbindlichkeit einräumt.

  • Administratives
  • Zugelassene Promotionen 2018/2019

     

     

    16.01.2019: Huiting Ruan

    Arbeitstitel: Identifying, Understanding and Designing Locality in Urban Landscapes along River Rhine

    Betreuer: Prof. Dr. Martin Prominski


    16.01.2019: Riccarda Cappeller

    Arbeitstitel: Kooperative Architektur - Gestaltungsparadigmen für "Lived Space" als urbane Praxis

    Betreuer: Prof. Jörg Schröder


    17.10.2018: Franziska Bode

    Arbeitstitel: Lebendigkeit, Komplexität und Dynamik als Merkmale transformierter Landschaften – Über die Notwendigkeit des Designs ökologischer Prozesse

    Betreuer: Prof. Dr. Martin Prominski


    04.07.2018: Lina Zhang

    Arbeitstitel: Assessing spatial equity impacts of low-income housing policy in Shanghai

    Betreuer: Jun.-Prof. Dr. Frank Othengrafen


    04.07.2018: Jakob Emanuel Schäuble

    Arbeitstitel: Untersuchung zur Erhöhung der Netzdienlichkeit von Nichtwohngebäuden

    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne


    04.07.2018: Johanna Hurst

    Arbeitstitel: Erfassungen der Fledermausaktivität über dem Wald als Grundlage für methodische Empfehlungen zu Untersuchungen und Maßnahmen an Windkraftstandorten im Wald

    Betreuer: Prof. Dr. rer. nat. Michael Reich


    04.07.2018: Anne Finger

    Arbeitstitel: Mobilität, quo vadis? Potentiale für Mobilität als integrativer Bestandteil einer nachhaltigen Raumentwicklung

    Betreuer: Prof. Dr. sc. techn. Barbara Zibell


    06.06.2018: Anna Schlattmann

    Arbeitstitel: Sustainability Evaluation of water use - A global perspective on ecosystems, biodiversity and water governance

    Betreuer: Prof. Dr. rer. hort. Christina von Haaren


    11.04.2018: Christoph Dankers

    Arbeitstitel: Scenarios for the future development of Riyadh’s wadi systems

    Betreuer: Jun.-Prof. Dr.-Ing. Christian Albert


    17.01.2018: Selay Ünlü

    Arbeitstitel: Neuausrichtung der Dorfentwicklung in Niedersachsen – Analyse des Mehrwerts der interkommunalen Kooperation in der Dorfentwicklung für den Planungs- und Entwicklungsprozess in Dörfern

    Betreuer: Jun.-Prof. Dr. Frank Othengrafen


    17.01.2018: Michaela Deininger

    Arbeitstitel: Das Transformationspotenzial ausgewählter Bewertungsmethoden für Ökosystemleistungen im Hinblick auf eine (queer-)feministisch-politische Naturschutzagenda

    Betreuer: Jun.-Prof. Dr. Tanja Mölders / Jun.-Prof. Dr.-Ing. Christian Albert