ActivitiesNews
AULET no. 7 - Förderung Riccarda Cappeler

AULET no. 7 - Förderung Riccarda Cappeler

Die multimediale Ausstellung "Aspekte kooperativer Architekturen und soziale und räumliche Qualitäten" von Riccarda Cappeller zeigt die Ergebnisse mehrer Recherchereisen, die im Rahmen des Forschungsanreizprogramm AULET gefördert wurden. Sie sind Bestandteil und erstes Zwischenergebnis einer Doktorarbeit, die mögliche zukünftige Strategien und Methoden von und für Architekten und Städtebauern zur Aktivierung, Gestaltung und Kommunikation von Raum untersucht.

 

Als erster Schritt zur Entwicklung des konzeptuellen Rahmens und einer eigenen Forschungsmethodik dient die subjektive Annäherung an drei Referenzbeispiele, kleine Stücke von Stadt, die anhand verschiedener, den urbanen Raum charakterisierender Kriterien katalogisiert und exemplarisch zur Diskussion gestellt werden. Jedes Projekt steht dabei für einen dieser Aspekte zwischen sozialen und räumlichen Dynamiken (Projekt Exrotaprint, Berlin), der Atmosphäre (Projekt Granby Four streets, Liverpool) sowie den kooperativen Prozessen des Raumes (Projekt Can Batllo, Barcelona), diente der (Weiter-)Entwicklung des konzeptuellen Rahmens sowie einer eigenen Forschungsmethodik.