Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fakultät für Architektur und Landschaft
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fakultät für Architektur und Landschaft
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Schneideplotter

Zünd G3 M-1600

In der Fakultät steht Studierenden ein Schneideplotter der Firma ZÜND (Typ M-1600) zur Verfügung. Mit dem Gerät können unterschiedlichste Materialien bearbeitet werden.

Der Schneideplotter-Raum befindet sich im Untergeschoss des Gebäudes 4201 / Trakt D gegenüber der Modellbauwerkstatt.

 

 

Schneiden / Zeichnen / Fräsen

 

1. Die gesamte Zeichnung sollte in einem Rahmen liegen. Das Arbeitsfeld darf max. 1600 x 1300 mm groß sein.

2. Gezeichnet wird mit der Strichstärke z.B. 0,13 (Allplan) und in schwarz (RGB 0/0/0)

3. Doppelte Linien werden auch doppelt ausgeführt und sollten daher vermieden werden. Schnittlinien sollten nicht übereinander gelegt werden, sondern jedes Modellbauteil sollte einzeln auf der Schnittfläche angeordnet werden. 

4. Die Platte kann nicht randlos geschnitten werden.

Fräsen: Abstand von 10mm zur Materialgröße

Schneiden: Abstand von 5mm zur Materialgröße

5. Dateiname Material_Stärke_Funktion

Funktion: bitte immer die Funktion mit aufführen (gravieren, schneiden, zeichnen) z.B. Finnpappe_1mm_schneiden

6. Dateiformat DXF und PDF, nachdem ihr das PDF mit eurem CAD-Programm erstellt habt müsst ihr es in Illustrator einfügen und nochmals als PDF exportieren. Bitte beachten: für jede zu bearbeitende Platte muss eine separate Datei gespeichert / exportiert werden.

7. Das Material muss selbst mitgebracht werden, i.d.R. muss es nicht zugeschnitten werden, außer wenn das Maß größer als die des Arbeitsfeldes (max. 1600 x1300) ist. Bitte klebt auf euer Material immer einen Zettel mit eurem Namen, Telefonnummer und eurer Emailadresse. Ohne eure Kontaktdaten können wir das Material nicht annehmen. 

Material: Pappen, Folien, Filz, Schaumstoff, Kappa/Schaumplatten, Wellkarton, Papier...

Bitte beachten!

Sondermaterial: Acryl, Polystyrol, MDF, Flugzeugsperrholz, Aluminiumblech kann bearbeitet werden, die Fräsköpfe hierfür müssen auf Grund des hohen Verschleißes dafür im Architekturbedarf erworben werden und können anschließend mitgenommen werden!

 

 

Preise

1 Minute kostet 50 Cent.

 

 

Besonderheiten

Teile die kleiner als 1x1cm sind, können nicht gefräst werden.

MDF ausfräsen ist nicht möglich.

Gravieren von Siebdruckpappe ist auch nicht möglich.

 

 

Ansprechpartner

Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung, einfach vorbeikommen oder eine Email an:

cutterarchland.uni-hannover.de

  • Dersim  Namo
  • Asma Al-Eryani
  • Yasemin Wöhler
  • Michael Günther

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten bitte dem Aushang beim Schneideplotter entnehmen.