AktivitätenMeldungen
AULET Installation "Choreographing Space" von Hendrik Wiese

AULET Installation "Choreographing Space" von Hendrik Wiese

Am Dienstag, den 07.11.2023, folgend auf den "Dienstags um 6" Vortrag, wird die Installation "Choreographing Space" von Hendrik Wiese (dMA) im Großen Foyer an der Herrenhäuser Str. 8 eröffnet.

Seit jeher findet in der Kunst und Architektur eine Auseinandersetzung mit menschlichen Bewegungen statt,oft inspiriert durch technologische Neuerungen, wie Foto- und Videografie, die es erstmals ermöglichten, Bewegungssequenzen über die Zeit hinaus festzuhalten.
So bietet auch "Motion Capture" als eine Form der dreidimensionalen Bewegungserfassung spannende Möglichkeiten, das Verhältnis zwischen Bewegung, Zeit und Raum neu zu definieren. In diesem Projekt wird diese Technologie neben digitalen Fertigungsmethoden angewendet, um choreografische Bewegungen in eine raumgreifende Installation zu transformieren.

Dabei stehen neben dem Einsatz von "Motion Capture" als Entwurfsinstrument, besonders die möglichen Wechselwirkungen zwischen dem erzeugten architektonischem Raum und den menschlichen Bewegungen im Fokus.

Die Installation wird gefördert durch das Forschungsanreizprogramm "AULET" der Fakultät für Architektur und Landschaft. Die Installation ist bis zum 13.11.2023 im Großen Foyer ausgestellt.