ForschungVeranstaltungen und Meldungen
EINLADUNG - BAZON BROCK - ARCHITECTURE IN THE AGE OF NEOLIBERALISM / TAG DER WELTZIVILISIERUNG

EINLADUNG - BAZON BROCK - ARCHITECTURE IN THE AGE OF NEOLIBERALISM / TAG DER WELTZIVILISIERUNG

Wir freuen uns sehr, in diesem Semester Bazon Brock für zwei Veranstaltungen an der Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz-Universität Hannover begrüßen zu dürfen! Am Mittwoch den 23.11.2022 hält Bazon Brock einen Vortrag im Rahmen unserer Vortragsreihe „ARCHITECTURE IN THE AGE OF NEOLIBERALISM“. Am Vormittag des Folgetages, also am Donnerstag den 24.11.2022 lädt Bazon Brock dazu ein, gemeinsam mit ihm den „TAG DER WELTZIVILISIERUNG“ zu begehen. Zu beiden Veranstaltungen möchten wir Sie/ Euch herzlich einladen!

 

ORT:

Leibniz Universität Hannover

Fakultät für Architektur und Landschaft

Herrenhaeuser Str. 8
Hannover 30419

23.11.2022 - Vortrag

Beginn: 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Hörsaal

24.11.2022 - Veranstaltung

Beginn: 11.00 Uhr

Veranstaltungsort: kleines Foyer

 

ODER Live auf YouTube:

https://www.youtube.com/@fal_hannover

 

23.11.2022

ARCHITECTURE IN THE AGE OF NEOLIBERALISM

In den letzten drei Jahrzehnten scheint die Architektur unter dem Einfluss der Bedingungen des globalen Neoliberalismus zu leiden. Zeitgenössische Architektur soll billig, neutral, effizient und anpassungsfähig sein. Risiken jeglicher Art sind zu vermeiden. Häufig beschränken sich die formulierten Anforderungen an die Architekturproduktion auf Aspekte des Komforts, des Sicherheitsgefühls sowie der sogenannten „Nachhaltigkeit“.

Selten wird der architektonische Ausdruck als wesentlicher Bestandteil des architektonischen Schaffens angesehen. Bestenfalls wird diese zu einer persönlichen Angelegenheit des Architekten degradiert. Architektur (im eigentlichen Sinne) wird – sobald sie Geld kostet – eher zum Problem als zur kulturellen Intention. Man könnte annehmen, der Architektur (und auch der Gesellschaft?) bleibt nichts mehr auszudrücken.

Abseits der omnipräsenten Wirkungsmechanismen des Marktes, scheint ein gesellschaftliches Ziel für die gebaute Umwelt des 21. Jahrhunderts aus den Augen verloren. Wir sind interessiert, die Haltung zum Verhältnis von zeitgenössischer Architektur und Gesellschaft zu diskutieren. Daher fragen wir uns: Was lässt sich mit Architektur noch ausdrücken? Inwieweit repräsentiert Architektur gemeinsame

Ziele der Gesellschaft? (Architektur als Spiegelbild der Gesellschaft?) Wie kann Architektur (überhaupt noch) der Gesellschaft dienen?

 

24.11.2022

TAG DER WELTZIVILISIERUNG

„Am 24.11.1934 hat Staatspräsident Atatürk mit einem genialen Dekret bestimmt, dass die Große Moschee von Istanbul, die ehemalige Hagia Sophia der oströmischen Hauptstadt, weder den Christen als Kultbau zurückgegeben werden solle noch den Moslems als Kultstätte überlassen bleiben dürfe; denn seit 1453 hatten die Moslems nach der Eroberung Konstantinopels die Hagia Sophia für ihren Kult vereinnahmt. Atatürk zufolge sollte dieser Bau als bewunderungswürdiges Zeugnis der menschlichen Schöpferkraft in ein Museum umgewandelt werden, in welchem alle Parteien lernen könnten wertzuschätzen, was die jeweils anderen Kulturen hervorgebracht haben. Denn die Museologie hat durch die Erkenntnisse und Erfahrungen der Archäologen und Kulturwissenschaftler Wege bereitet, gerade im Museum besser als in jedem anderen Kontext die Errungenschaften aller Kulturen und Religionen, aller Wissenschaften und Künste kennen und lieben zu lernen. Die Museen sind wie die Universitäten, Archive und die internationalen Organisationen Schulen der Zivilisierung. Sie vertreten universelle, die ganze Menschheit betreffende Gesichtspunkte gegenüber den regionalen Kulturen und Religionen, die, wie Umma und Katholikos, nur die Einheit der Gläubigen meinen, nicht aber die Einheit der Menschheit repräsentieren.“ (Bazon Brock 2022) Links zu vergangenen Veranstaltungen zum "Tag der Weltzivilisierung" (Auswahl):

Im Rahmen des "Lustmarschs durchs Theoriegelände" in 11 Städten, 2006:
http://bazonbrock.de/werke/detail/?id=1984&sectid=1352

"Musealisierung als Zivilisationsstrategie", ZKM Karlsruhe, 2007:
http://bazonbrock.de/werke/detail/?id=1932&sectid=2567

Tag der Weltzivilsierung, Badisches Landesmuseum, Karlsruhe, 24.11.2007:
http://bazonbrock.de/werke/detail/?id=3035

"Musealisierung als Strategie zur Zivilisierung von Kulturen", Mendelssohn-Remise", Berlin, 2008:
http://bazonbrock.de/werke/detail/?id=2370

"Musealisierung als Zivilisationsstrategie", Temporäre Kunsthalle, Berlin, 24.11.2009:
http://bazonbrock.de/werke/detail/?id=2511 + Arbeitsheft: http://bazonbrock.de/werke/detail/?id=2162

 

 

STUDIO KEMPE THILL

Leibniz Universität Hannover
Fakultät für Architektur und Landschaft
Studio Kempe Thill

Herrenhaeuser Str. 8
Hannover 30419
Germany