ForschungVeranstaltungen und Meldungen
Rebekka Wandt beim Baukultursymposium Land und Stadt 06.07.2022

Rebekka Wandt beim Baukultursymposium Land und Stadt 06.07.2022

 

 

Kooperation Land und Stadt

Rebekka Wandt (Regionales Bauen und Siedlungsplanung) trägt für die Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover zum Baukultursymposium Niedersachsen bei, einer Kooperation der Architektenkammer Niedersachsen mit dem Land Niedersachsen und dem Technik-Salon der Leibniz-Universität Hannover.

06.07.2022 ab 14 Uhr im Königlichen Pferdestall, Appelstraße 7 in 30167 Hannover.

Wir laden Sie ganz herzlich ein zum Baukultursymposium mit dem Thema Kooperation Land und Stadt. Das 16. Symposium ist der Stadtplanung, Regionalplanung und der Landschaftsarchitektur gewidmet und geht der Frage nach, wie sich die Verknüpfungen zwischen Land und Stadt verbessern lassen. Wer lernt von wem und wie kommt man durch Planung zu besseren Ergebnissen? Welche Positionen nehmen dabei Stadtplanung, Regional- und Landschaftsplanung sowie Architektur ein? Wie befördern wir als Planer die Synergien zwischen Land und Stadt?

Land-Stadt-Partnerschaften und Kooperationen sind ein aktuelles Thema. Stadt und Land sind eng miteinander verwoben. Daher sollte allen Regionen an einer engen Verzahnung von Land und Stadt gelegen sein – nicht zuletzt mit Blick auf die Bereitstellung bezahlbaren Wohnungsraums. In der Praxis sind jedoch häufig Probleme zwischen Kommunen, Kirchturmdenken oder noch unzureichendes Wissen um die gegenseitige Abhängigkeit zu beobachten, anstelle von Miteinander herrscht in der Regel ein Gegeneinander. Das sollte sich in der Zukunft ändern.

Mit dabei sind: Dr.-Ing. Lutz Beckmann; Dea Ecker von Ecker Architekten; Eva und Hanno von KoLa Leipzig; Professorin Teresa Galí-Izard von der ETH Zürich; Nanni Grau, Hütten und Paläste Architekten; Carl Herwarth von Bittenfeld, Herwarth + Holz; Karin Kellner, Vorstand der AKNDS; Boris Milla von MILLA ARCHITEKTEN; M.Sc. Nicole Raddatz, Uni Kassel; Yosiharu Tzukamoto von Atelier Bow-Wow; Amber Sayah aus Stuttgart; Monika Scherf, Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg; Filmemacherin Antje Hubert; Professorin Dr. Tatjana Schneider, TU Braunschweig; Stadtbaurätin Bianca Urban aus Delmenhorst; Professorin Anna Viader von der TU Dresden; Professorin Inge Vinck von architecten jan de vylder inge vinck und Rebekka Wandt von der LUH Hannover.

Es begrüßen: Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz und Robert Marlow, Präsident der Architektenkammer Niedersachsen.