3D-Drucker

Modellbau im Druckverfahren

© Foto: Julian Martitz

Die Abteilung AIDA verfügt seit 2009 über einen pulver-basierten (ZPrinter 650) und seit 2015 über zwei FDM-basierte 3D-Drucker (Makerbot Replicator 5. Generation und Replicator Z18). Mit ihnen lassen sich mit CAD erzeugte Modelle dreidimensional und maßstabsgetreu plotten (Rapid Prototyping).

Öffnungszeiten

ZPrinter 650

Raum B-102 (Kellergeschoss)

  • Do. 12.00 - 14.00 Uhr
  • zusätzliche Termine nach Vereinbarung

Makerbot Replicator 5.Generation und Replicator Z18

Raum D-104 (Kellergeschoss)

  • Mo. 11.00 - 12.00 Uhr 
  • Mi. 14.00 - 15.00 Uhr
  • Verfügbare 3D-Drucker

    ZPrinter 650

    Der ZPrinter 650 arbeitet nach dem pulver-basierten Rapid-Prototyping-Verfahren, bei dem Pulverschichten einer Stärke von 0,1 mm aufgetragen und nach dem Prinzip des Tintenstrahldrucks mit Bindemittel versehen werden. Das Modell entsteht somit als Addition einer Vielzahl horizontaler Querschnitte.

     

    Makerbot Replicator 5.Generation und Replicator Z18

    Die Drucker ‚Makerbot Replicator 5.Generation‘ und ‚Replicator Z18‘ funktionieren nach dem Fertigungsverfahren „Fused Deposition Modeling“ (FDM – auf deutsch: Schmelzschichtung).
    Sowohl der Makerbot Replicator, als auch der MakerBot Replicator Z18 generieren dreidimensionale Objekte aus geschmolzenem PLA Filament. Beide Drucker schmelzen drahtförmiges PLA-Filament und bringen dies durch das Extrudieren mittels einer Düse schichtweise (Schichtdicke min. 0,1 mm) auf die Bauplattform auf.

  • Dateiformate

    printer 650

    .stl, .vrml

     
    Makerbot Replicator 5.Generation und Replicator Z18

    .stl, .obj

  • Preise

    Die Preise richten sich nach Größe und Komplexität des Modells.
    Sie setzen sich zusammen aus einer Bearbeitungspauschale, dem Materialverbrauch und der Nachbearbeitung.
    Genaue Angaben sind nach Vorliegen der Druckdatei (stl, vrml, zcorp) möglich.
    Anfragen dazu am besten per eMail an:

  • Nachbearbeitung

    ZPrinter 650

    Das gedruckte Modell wird für eine erhöhte Festigkeit in der Regel chemisch nachbearbeitet. Die sog. Infiltration wird mit Epoxydharz durchgeführt.

     

    Makerbot Replicator 5.Generation und Replicator Z18

    Das gedruckte Modell erlangt durch anschließendes Abkühlen eine hohe Festigkeit und bedarf keiner weiteren Nachbearbeitung.

  • Modellmaße

    ZPrinter 650

    Der Bauraum misst 38 x 25 x 20 cm (Breite x Tiefe x Höhe).

     

    Makerbot Replicator 5.Generation

    Der Bauraum misst 17,9 x 23,2 x 13,0 cm (Breite x Tiefe x Höhe).

     

    Replicator Z18

    Der Bauraum misst 27,5x 27,5 x 42,7 cm (Breite x Tiefe x Höhe).

     

    Allgemein

    Modelle, die diese Abmessungen sprengen, können/müssen in Teilen modelliert, gedruckt und entsprechend zusammengesetzt werden.